Anzeichen von Fibromyalgie, die nicht ignoriert werden sollten

ichEs ist für einen normalen Menschen sehr schwierig, die Folgen einer Fibromyalgie zu verstehen. Nur die Person, die an Fibromyalgie leidet, kann den Schmerz eines anderen Fibro-Kriegers wirklich spüren. Wir haben einige häufige Symptome von Fibromyalgie zusammengestellt, damit sie nicht übersehen oder missverstanden werden kann.

Müdigkeit auf dem Höhepunkt

Müdigkeit ist eines der Hauptprobleme bei Fibromyalgie. Eine Person fühlt sich auch nach einer langen Nacht erschöpft. Mehr Schlaf verursacht mehr Müdigkeit und Ermüdung, anstatt Komfort zu schaffen. Es ist sehr häufig bei Fibromyalgie-Patienten. Nach der Beschreibung eines Patienten fühlt sich die Müdigkeit an, als würde er totes Gewicht mit sich herumschleppen und die Energie wird ausgelaugt. Die Müdigkeit ist bei Fibromyalgie so viel schlimmer, dass selbst die täglichen Aufgaben ermüdend werden.

Schmerzen, insbesondere des Bewegungsapparates

Die ausgedehnten Schmerzen im ganzen Körper, die Fibromyalgiepatienten empfinden, sind das schlimmste Symptom von allen. Bei Fibropatienten sind weit verbreitete Schmerzen am ganzen Körper zu spüren. Die häufigsten Schmerzen sind Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Restless-Legs-Syndrom, Muskel-Skelett-Schmerzen usw. Die Schmerzen sind an bestimmten ausgelösten Punkten zu spüren, wenn Druck darauf ausgeübt wird. Als Ergebnis wird der Schmerz auch auf andere umgebende Teile als Triggerpunkte übertragen.

Gestörter Schlaf

Unsachgemäßer Schlaf, egal ob überhaupt nicht geschlafen oder lange geschlafen, ist ein weiteres alarmierendes Fibromyalgie-Symptom. Die Fibromyalgie-Patienten leiden oft unter Störungen und erleben häufig nächtliches Aufwachen, was sie den ganzen Tag erschöpft macht.

Wenig Konzentration

Der Patient verliert den Fokus und ist nicht in der Lage, auf bestimmte Dinge zu achten. Gedächtnislücken sind auch eines der kognitiven Symptome für Patienten mit Fibromyalgie. “Fibro Fog” ist ein Begriff, der für solche Zustände bei Fibromyalgie-Patienten verwendet wird.

Herzklopfen oder Unregelmäßigkeit der Herzschlagfrequenz

Symptome im Zusammenhang mit dem Herzen können besonders für Fibromyalgiepatienten störend sein, aber die Experimente und Tests zeigen keine zugrunde liegenden Ursachen. Herzklopfen tritt als Reaktion auf tiefe und schwere Atmung auf und wird auch durch Entspannungstechniken verursacht.

IBS (Reizdarmsyndrom)

Bei vielen Fibromyalgiepatienten wird beobachtet, dass die meisten von ihnen auch an IBS leiden. Der Grund dafür ist jedoch noch unklar. Schmerzen, Verstopfung, Blähungen, Durchfall und Übelkeit sind bei Fibromyalgiepatienten weit verbreitet und auch diese Symptome machen unser Leben schwer.

Schmerzen im Kiefer oder Kiefergelenksdysfunktion (TMJD)

Etwa ein Viertel der Fibromyalgie-Patienten soll von einer TMJK-Störung betroffen sein. Der Kieferschmerz verursacht den Schmerz in den Gesichtsmuskeln, breitet sich auch über den Nacken und den Kopf aus. Der Schmerz liegt nicht in den Gelenken, sondern in den Muskeln und Bändern des Kieferbereichs der Person.

Gestörte Blase

Häufige Harnwegsinfektionen, gereizte Blase und Inkontinenz sind ebenfalls Symptome und Anzeichen einer Fibromyalgie. Das brennende Gefühl beim Wasserlassen, Bauchschmerzen und die Schmerzen, die durch die gesamte Bahn verursacht werden, wurden bei den Menschen, die an dieser Störung litten, stark.

Kopfschmerzen

Migräne ist sehr häufig und findet sich bei mehr als der Hälfte der Patienten, bei denen Fibromyalgie diagnostiziert wird. Die häufigsten Kopfschmerzen Schmerzen sind starke vordere Kopfschmerzen, Schmerzen im Nacken, die speziell damit klassifiziert werden und dreimal oder öfter in einer Woche auftreten. Der Betroffene kann die Kopfschmerzen mehrmals an einem einzigen Tag verspüren.

Hohe Empfindlichkeit

Die Sinne von Fibromyalgiepatienten sind übersteuert. Starke Gerüche oder helles Licht können viele andere Symptome wie Kopfschmerzen verursachen. Es werden auch wenige Fälle berichtet, in denen festgestellt wurde, dass der Patient auch empfindlich auf das Medikament reagiert, was die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, dass mehr Nebenwirkungen auftreten.

Kribbeln und Taubheitsgefühl

Ein weiteres Zeichen für Fibromyalgie ist das zufällige Kribbeln im Körper einer Person, die Extremitäten mit unbekannten Ursachen hat. Das Karpaltunnelsyndrom (CTS) tritt häufig bei Menschen mit dieser Störung auf.

Sehstörungen

Verschwommenes Sehen, brennende Augen oder Augentrockenheit und Schwierigkeiten beim Fokussieren werden ebenfalls als Anzeichen einer Fibromyalgie beobachtet, die zu Sehstörungen führt. Diese Symptome können zusammen mit Schwindel oder Kopfschmerzen auftreten.

Gleichgewichtsprobleme

Die Müdigkeit und die weit verbreiteten Schmerzen, die im Zustand der Fibromyalgie verursacht werden, können dazu führen, dass der Betroffene Probleme mit der falschen oder falschen Balance hat. Gleichgewichtsprobleme können Stürze und Schwindel verursachen und zu schweren Verletzungen führen. Die Person muss sich also vor größeren Verletzungen schützen und retten.

PMS (Prämenstruelles Syndrom)

Frauen mit Fibromyalgie verspüren meist schwere PMS-Symptome. Starke Perioden, Krämpfe und Stimmungsschwankungen sind häufig. Der Schmerz kann schlimmer sein als sein normaler Ausgang.

Probleme beim Training haben

Sport ist eine gesunde Aktivität, um eine Person gesund zu halten, da die Endorphine, schmerzlindernde Eigenschaft, nach dem Training freigesetzt werden. Eine Person mit Fibromyalgie kann nach einem kleinen Training extreme Schmerzen und Müdigkeit verspüren. Eine einfache Möglichkeit, dieser Situation zu begegnen, besteht darin, die Trainingseinheit in Verkürzungen und mehrere Trainingseinheiten zu unterteilen und sich nicht selbst zu belasten. Dies wird dazu beitragen, die Schmerzempfindlichkeit des Patienten zu lindern.

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *