NEWS: Fibromyalgie wird jetzt zur Langzeiterkrankung erklärt

Reproduzierte, geänderte  Version der Geschichte Von Marie-Louise Connolly BBC News NI-Gesundheitskorrespondentin, zusätzliche Informationen und detaillierte Informationen wurden hinzugefügt. Auf die offizielle Stellungnahme wird am Ende verwiesen.

Fibromyalgie ist nach Arthrose die zweithäufigste rheumatische Erkrankung. Dennoch ist es schwierig, die Fibromyalgie vorher zu beurteilen, da ihre Symptome variieren. Diese Situation betrifft vor allem Frauen als Männer. Es wird nach Schmerzen im ganzen Körper sowie nach Müdigkeit und Steifheit kategorisiert.

MD, Professor für Anästhesiologie, University of Michigan, Daniel Clauw zeigte, dass die Schmerzen bei der Fibromyalgie auf seltsame Weise behandelt werden. Außerdem sagte er, dass das Schmerzempfinden verstärkt wird und überall im Körper auftreten kann. Aus diesem Grund treten bei Menschen mit Fibromyalgie sehr häufig sensorische Überreaktionen, chronische Kopfschmerzen und viszerale Schmerzen auf.

Fibromyalgie kann auch Ihre Funktionalität beeinträchtigen und das tägliche Leben beeinträchtigen. Ebenso wird informiert, dass Menschen mit Fibromyalgie nicht die Einrichtungen erhalten, die sie benötigen würden. Das Schlucken der Pillen und die Anwendung anderer wirksamer Ansätze könnten bei der Kontrolle der Fibromyalgie enorm hilfreich sein. Da es jedoch keine Behandlung für Fibromyalgie gibt, ist es ziemlich schwierig, diese Krankheit vollständig zu beseitigen.

In zahlreichen Staaten ist Fibromyalgie als das langfristige Problem bekannt, das den Lebenswert mindert. Warum sollte Fibromyalgie als langfristiges Problem gemessen werden?

Sobald die Symptome kommen und gehen, macht es die Person sehr müde und verärgert. Der Kampf gegen Fibromyalgie klingt stressfrei, aber Menschen, die mit Fibromyalgie leben, werden erkennen, wie sie jedes Mal kämpfen, wenn die Symptome zunehmen. Das Ausmaß und die Härte der Krankheit können Ihren Arbeitsablauf negativ beeinflussen. Wenn Sie an den Anzeichen von Fibromyalgie leiden, wäre Ihr Schreibtischjob eine große Herausforderung, als man es erwarten würde.

Darüber hinaus können Trigger Ihre Situation auch verschlechtern. Die Anzeichen von Fibromyalgie lassen Sie nicht überwältigender wachsen und in gewisser Weise würden Sie sich lieber zu Hause entspannen, anstatt zur Arbeit zu gehen. Jedes langfristige Problem erfordert die langfristige Pflege und Unterstützung. Leider erhalten die Menschen mit Fibromyalgie nicht das ideale Maß an Reaktion.

Fibromyalgie ist nicht nur aufgrund ihrer klinischen Symptome schwer zu erkennen, auch ihre Remissionsphasen und Rückfälle sind unklar. Falls Sie das Fibro Flare-Up seit langer Zeit nicht mehr erworben haben, haben Sie Glück, aber es bedeutet nicht, dass Sie das Flare-Up nicht ein anderes Mal bekommen. Und sobald die Symptome zunehmen, ist es schrecklich, auch nur daran zu denken, irgendeine Arbeit zu tun, selbst wenn sie mit Ihrem Haus oder Ihrer Arbeit in Verbindung steht.

Fibromyalgie ist jetzt eine Langzeitbehinderung

Mit der Unterstützung von 3 Jahren Kämpfen des Patienten- und Klientenrats in Nordirland wurde die Fibromyalgie als langfristige Behinderung bezeichnet. Und so können die engagierten Einrichtungen die Trusts und Zentren für den Umgang mit der Fibromyalgie als langfristige Situation schaffen. Patienten können die Eingriffe und die medizinische Beratung von den medizinischen Fachärzten erwerben. Ebenso ist es schwer zu entscheiden, welche Ersatzbehandlung für Sie am besten geeignet ist, um die Fibromyalgie zu bewältigen; daher können Sie auch die Daten zu den Therapien erheben.

Da Schmerz der Haupteinwand der meisten Fibromyalgiepatienten ist, werden die meisten Behandlungen durchgeführt, um dem Schmerz eine Wahrnehmung zu geben; andere Anzeichen werden jedoch nicht so häufig beobachtet. Ein verbessertes Wissen über die Situation könnte dazu beitragen, diese Krankheit früher zu finden. Ebenso, wenn Menschen in Ihrer Umgebung, wie Familienmitglieder und Freunde, sich der Variationen der Symptome und interaktiven Probleme bewusst sind, können sie Ihnen dann und dort ein größeres Maß an Erleichterung bieten und können zur Erledigung der täglichen Arbeit beitragen. Kenntnisse über Fibromyalgie können das Leben der Person erleichtern.

Es wird auch vorgeschlagen, dass die Zugehörigkeit der Person mit Fibromyalgie zu ihren Mitarbeitern, Familie und Freunden möglicherweise nicht gesünder war. Dies geschieht aus dem Grund, dass die Menschen um Sie herum nicht viel über diese Krankheit wissen. Durch wachsende Sensibilisierungsprogramme wird nicht nur der mit Fibromyalgie kämpfende Mensch bisher kultiviert, sondern auch die Nicht-Kranken würden sich bewusst machen, wie man mit Fibro genau umgeht und mit welchen Mitteln man ihn unterstützen und sich wohlfühlen kann .

Am anderen Ende des Spektrums könnte die zugelassene Feststellung der Fibromyalgie als Langzeitbehinderung darüber hinaus den Facharzt über diese Krankheit informieren und das wirksame Medikament zur endgültigen Dominanz der Symptome vorschlagen. Die Zugänglichkeit der Fibromyalgie-Behandlung ist ebenfalls ein ernstes Problem. Die Verfügbarkeit der Dienste ist aufgrund der unvollständigen Ressourcen für die gezieltere Ausrichtung der einzelnen Personen nicht gleich.

Menschen, die mit Fibromyalgie kämpfen, fühlen sich häufig allein und isoliert. Ihre soziale Isolation könnte ein Hindernis für die Behandlung sein. Kliniker würden dies als ziemlich schwierig betrachten. Daher würden Kliniker auch den Austausch von Wissen und Fakten des Patienten begrüßen. Weitere Forschungen werden durchgeführt, um die Mittel zu entdecken, die die allgemeine Gesundheit verbessern können.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung und ihre Leistungen

Es ist ziemlich schwieriger, die Arbeit ausdauernd zu erledigen und im Arbeitsleben zu bleiben, selbst wenn man mit der Fibromyalgie kämpft. In Wirklichkeit kommt es vor, dass die Menschen ihre Arbeit fortsetzen, sogar mit Müdigkeit, Schmerzen, Kopfschmerzen und Migräne kämpfen, die aufgrund von Fibromyalgie auftreten.

Da eine Langzeit-Invaliditätsversicherung bereits in vielen Ländern verfügbar ist, macht man sich möglicherweise weniger Sorgen über das finanzielle Gewicht regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen, Medikamente und zusätzlicher Ausgaben. Anzeichen von Fibromyalgie können einschränkend sein. Anhand einer körperlichen Untersuchung und besonderer Einwände kann ein Arzt die Fibromyalgie authentifizieren und kategorisieren.

Es gibt zahlreiche Arten von Langzeitversicherung Behinderungen. Andererseits sollten Sie eine Ahnung haben, welche Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie in Frage kommt. Strenges Nachdenken führt zu einer verbesserten Schlussfolgerung. Die Anerkennung der Fibromyalgie als bleibende Behinderung wird sicherlich nicht nur bei Fachärzten das Wissen und Bewusstsein über die Situation steigern, sondern auch den Laien um die Merkmale der Fibromyalgie wissen.

Der Patient erhält nach der Diagnose der Fibromyalgie einen Pfad, über den er gründliche Informationen über Bewegung, Medikamente und andere Ersatztherapien erhalten kann. Die Veränderungen der Lebensweise könnten eine wichtige Rolle bei der Aufklärung des Zustands der Fibromyalgie spielen. Die Verabreichung von Fibromyalgie ist eine multidisziplinäre Methode, bei der jeder Eingriff seine eigene Bedeutung hat.

Falls Sie einen von ihnen ignorieren würden, können die Symptome schwerwiegend sein. Daher geht es bei der Behandlung von Fibromyalgie genau darum, wie einfallsreich die Mediziner behandeln und das Wissen über die Krankheit sammeln und wie schwer der Patient die empfohlene Technik befolgt.

Fibromyalgie ist von NHS Choices in Schottland und England als Krankheit bekannt, was bedeutet, dass den Patienten Heilmittel zugänglich sein sollten.

Tatsächlich ist die Erreichbarkeit der Einrichtungen jedoch unregelmäßig, da nicht alle Gesundheitsbehörden über die Mittel verfügen, um die Erkrankung genau zu behandeln. Während es für Nordirland keine genaue Menge gibt, wird angenommen, dass etwa jeder fünfundzwanzigste mit Symptomen zu kämpfen hat – die meisten davon nicht diagnostiziert. Die Operationsdirektorin des Patienten- und Klientenrats, Louise Skelly, sagte, dass wir erstaunt waren, wie viele Patienten sich gemeldet haben und ihre Geschichten teilen wollten.

FIBROMYALGIE ALS LANGFRISTIGE SITUATION IN IRLAND ANERKANNT

Fibromyalgie muss von Gesundheitsfachleuten in Nordirland als dauerhafte Situation akzeptiert werden. Betroffene klagen über Schmerzen am ganzen Körper und starke Schwäche. Andere Anzeichen sind Schlafmangel, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen. Trotz der Härte der Symptome haben Menschen, die mit dieser Situation in NI atmen, gesagt, dass niemand sie bemerkt hat und ihre Symptome unbemerkt waren.

Als Ergebnis eines dreijährigen Kampfes des Kundenrats in Nordirland und des Patientenrates werden nun von den irischen Gesundheitsstiftungen engagierte Einrichtungen anerkannt, um Fibromyalgie-Patienten als eine langjährige Situation zu behandeln. Ab sofort können die Patienten Einrichtungen von Fachärzten erwerben, die medizinische Versorgung und Fakten zu Ersatzbehandlungen enthalten. Der Nachrichtenartikel klingt genauso wie das, was wir in Amerika hören.

Patienten mit Muskel- und Gelenkschmerzen, Schmerzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen werden von Krankenkassen und Ärzten nicht immer freundlich behandelt. Die Schwierigkeit ist den Opfern des Chronic Fatigue Syndroms und der Fibromyalgie bekannt. Solche Erkrankungen können durch radiologische Untersuchungen oder Blutuntersuchungen nicht erkannt werden. Die intensiven chronischen Schmerzen und Schwächen, die die Symbole von CFS und Fibromyalgie sind, machen es für die Patienten ziemlich schwierig, sich auf die üblichen Besorgungen eines normalen Lebens zu konzentrieren und zu erledigen, und das besteht in ihrer Fähigkeit, die Aufgaben ihres Berufes zu erfüllen.

Fibromyalgie ist nicht alles in Ihren Köpfen, neue Studie bestätigt

Fibromyalgie und CFS werden von den meisten Ärzten in unserem Land normalerweise als chronische Krankheiten angesehen, aber die Herausforderungen für Menschen mit diesen Umständen bestehen fort. Eine CFS- oder Fibromyalgie-Diagnose ist immer noch ein Warnsignal für Berufsunfähigkeitsversicherungen. Rechte werden kriegerisch geprüft und häufig verweigert. Viele Fibromyalgiepatienten werden von Frankel & Newfield vertreten und haben viel Erfahrung im Kampf gegen Invalidenversicherungen in dieser Region. Partner Jason Newfield arbeitet vier Jahre lang im Chronic Fatigue Syndrome Advisory Committee, einer Bundesbehörde, die das US-Gesundheitsministerium in Bezug auf das Chronic Fatigue Syndrome leitet. Seine Kunden profitieren von seinem Wissen und seiner Erfahrung in diesem Bereich.

Die Gerichte haben bestätigt, dass Fibromyalgie Grund für die Feststellung einer dauerhaften Behinderung ist

Die Sozialkammer der TSJ  Katalonien  hat in einem modernen Urteil S 1403/2015 vom 24. Februar das Chronic Fatigue Syndrom und Fibromyalgie als Gründe für die Ausrufung der bleibenden Behinderung gemessen. Die Erklärung spricht von einer Situation einer Frau, die in der chemischen Produktion von Operaria ein Bild von wiederkehrenden wichtigsten Depressionen ohne psychotische Symptome schwerer Natur, Nackenschmerzen und degenerativen Verfahren ohne Wurzelbeteiligung, CFS und Fibromyalgie erlitt. Der Oberste Gerichtshof von Katalonien legt Wert auf die ständige Rechtsprechung zur Festlegung des LGSS auf Behinderung, die besagt, dass die Bewertung der dauerhaften Behinderung als Reaktion hauptsächlich auf abgeleitete Funktionseinschränkungen der Leiden des Mitglieds erfolgen muss.

Unter Schwäche ist laut Chamber der Verlust der Fähigkeit zu gravierenden funktionellen oder anatomischen Einschränkungen zu verstehen, die die Arbeitsfähigkeit mindern oder aufheben und ohne dies die Einstufung der Möglichkeit der Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit als undefiniert verhindern würde oder sehr lange. Insbesondere ist nicht nur wichtig, nicht nur dann anzuerkennen, wenn es keine physische Wahrscheinlichkeit für eine spezialisierte Arbeit gibt, sondern auch, wenn es sogar darum geht, Fachwissen zur Ausführung einer Tätigkeit vorzuhalten, dies nicht mit vernachlässigbarer Effizienz zu tun, da das Bewusstsein für jede Arbeit, nein Egal wie einfach, braucht einen Zeitplan, Wünsche, Interaktion und Bewegung, aber auch Aufmerksamkeit und Fleiß.

Wenn die Beschwerden des Patienten ein Bild darstellen, das eine angemessene Ausübung jeder Art von Arbeit vermeidet, mit sitzender Verantwortung und einem leichten Wesen, das keine ausschließlich extremen körperlichen Anstrengungen erfordert.“ Der Kandidat leidet an anhaltender schwerer Depression ohne psychotische Anzeichen von Nackenschmerzen, schwerer Natur und degenerativer Methode ohne Wurzelassoziation, Fibromyalgie und CFS. Damit beendet das TSJC den vom Nationalen Institut für Soziale Sicherheit (INSS) eingereichten Antrag auf Aufhebung im Vergleich zu dem bereits 2013 vom Arbeitsgericht 1 Girona erlassenen Urteil.

IPA-Zustand eines Sozialpädagogen mit Fibromyalgie und CFS

In Urteil Nr. 1403/2015 vom 24. Februar (Rec. 6239/2014) hat die Sozialkammer des Obersten Gerichtshofs von Katalonien auch die Bedingung IPA für alle Bemühungen eines Soziallehrers mit chronischem Müdigkeitssyndrom und Fibromyalgie festgestellt und die Entscheidung von des Arbeitsgerichts und die Einstellung der Klage des Nationalen Instituts für Soziale Sicherheit. Die professionellen Einrichtungen, die educadora- litten unter einem Syndrom ziemlich fortgeschrittener chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie, Grad III, kombiniert mit chronischer depressiver Störung, geringer kognitiver Beeinträchtigung und antevenido-Karpaltunnelsyndrom, unter anderem.

Betrachten Sie die Kammer und gerade aufgrund der Härte chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie, des erlittenen Grades, ist es wichtig zu erkennen, dass selbst mit Sachkenntnis, etwas zu tun, die tatsächliche Fähigkeit fehlt, die Arbeit mit einiger Effizienz zu vollenden. Es sind Pathologien durch extreme Schmerzen, die sie verursachen, die schöpferische Fähigkeit in Bezug auf Leistung, Effektivität und Kapazität vollständig untergraben, und außer dass sie nur bis zu diesem Punkt leichte Arbeit leisten können, um den handlungsunfähigen Zustand als angesehene Instanz ewig und absolut zu widerlegen.

Bei der Festlegung des LGSS auf die absolute dauerhafte Behinderung ist eine große Rechtsprechung verantwortlich dafür, dass ein solches Ausmaß der Behinderung nicht einfach anerkannt werden sollte, solange es keine körperliche Möglichkeit für eine spezialisierte Arbeit gibt, sondern wenn es unter Beibehaltung des Fachwissens zur Ausführung kommt einige Aktivitäten, müssen dies nicht mit vernachlässigbarer Effizienz tun, da die Ausführung jeder noch so einfachen Arbeit einen Zeitplan, Interaktion und Bewegung sowie Aufmerksamkeit und Fleiß erfordert.

Die Arbeitsunfähigkeit ist als Verlust der Fähigkeit zu schwerwiegenden anatomischen oder auch funktionellen Einschränkungen anzunehmen, die die Arbeitsfähigkeit minimieren oder aufheben, auch ohne dass die Wahrscheinlichkeit einer Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit während des Bestehens als vorläufig oder sehr langwierig eingeschätzt würde.  

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.