Fibromyalgie-Müdigkeit: ein ständiger Erschöpfungszustand

Von: Sue  
Via-Fibrodaze

Fibromyalgie-Müdigkeit fühlt sich wie ein ständiger Erschöpfungszustand an, der Ihre Energie und geistige Leistungsfähigkeit verringert. Müdigkeit kann noch schwächender sein als Schmerz. Durch die überwältigende Müdigkeit fühlt sich unser Körper schwer und schwach an. Es hilft Gehirnnebel, Gedächtnisverlust und Vergesslichkeit zu erhöhen. Müdigkeit kann die ganze Zeit sein oder Monate und Monate dauern.

Müdigkeit ist das zweithäufigste Symptom für Fibromyalgie, wobei Schmerzen das erste sind. In Kombination mit starker Müdigkeit sind Schmerzen noch schwerer zu ertragen. Studien haben gezeigt, dass das Ausmaß der Müdigkeit einer Person mit Fibromyalgie direkt das Ausmaß der Schmerzen beeinflusst, die sie haben. Müdigkeit wirkt sich auch auf Ihre Emotionen aus und hängt mit Depressionen zusammen.

Die mit Fibromyalgie verbundene Müdigkeit ähnelt der des chronischen Müdigkeitssyndroms (umbenannt in „systemische Stressintoleranzkrankheit“). In der Tat können viele Menschen mit Fibromyalgie auch CFS / SEID haben. Die Arthritis Foundation schätzt, dass zwischen 50 und 70 Prozent der Menschen mit Fibromyalgie auch die Kriterien für ein chronisches Müdigkeitssyndrom erfüllen.

Warum sind wir so erschöpft?

Bei Menschen mit Fibromyalgie und / oder CFS verursachen die Erkrankungen selbst Müdigkeit. Andere Faktoren wie Stress, Angstzustände, Depressionen, Lebensstil und Medikamente können die Müdigkeit verschlimmern.

Hier sind einige Gründe, warum Sie sich möglicherweise erschöpft fühlen:

Schlafstörungen: Mangel an guter Schlafqualität ist ein wichtiger Teil des Problems. Schlafstörungen sind bei Fibromyalgie so häufig, dass Symptome wie Aufwachen ohne Erneuerung, Müdigkeit, Müdigkeit und Schlaflosigkeit in die diagnostischen Kriterien für das prämenstruelle Syndrom einbezogen werden.

Mitochondriale Dysfunktion: Müdigkeit ist ein charakteristisches Symptom der mitochondrialen Dysfunktion. Mitochondrien in unseren Zellen wandeln Nährstoffe und Sauerstoff in Energie um. Bei Fibromyalgie wurde gezeigt, dass die Mitochondrien vieler Körperzellen geschädigt sind. Dies bedeutet, dass wir nicht genug Energie haben, um unseren Körper zu ernähren.

Stress: Eines der Symptome von Langzeitstress ist Müdigkeit. Einige Experten glauben, dass chronischer Stress ein wichtiger Faktor ist, der zur Entwicklung von Fibromyalgie beiträgt. Viele von uns mit Fibro wissen, dass Stress sehr schnell einen Ausbruch von Symptomen auslöst. Chronischer Stress ist auch ein Vorläufer von Angstzuständen und Depressionen.

Angst oder Depression: Angst und Depression können Müdigkeit verursachen und Sie erschöpfen. Menschen, die an Depressionen leiden, leiden viermal häufiger an Müdigkeit. Menschen, die an Müdigkeit leiden, werden dreimal häufiger depressiv. Menschen mit Fibromyalgie sind anfällig für Angstzustände und / oder Depressionen. Alles wird zu einem Teufelskreis, der schwer zu durchbrechen sein kann.

Schlechte Ernährung: Experten sagen, dass schlechte Ernährung ein großer Schuldiger ist, wenn es um Müdigkeit im Allgemeinen geht. Wir wissen, dass es im Zusammenhang mit Fibromyalgie mehrere Ernährungsdefizite gibt. Daher ist es äußerst wichtig, sich gesund zu ernähren und die richtigen Nährstoffe zu erhalten.

Medikamente: Viele verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente können Müdigkeit und Erschöpfung verursachen. Einige Beispiele sind Angstmedikamente, Antidepressiva, Medikamente gegen Bluthochdruck und Statine gegen hohen Cholesterinspiegel. Je mehr Medikamente Sie einnehmen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sich müde fühlen. 
Zu Beginn dieses Jahres veröffentlichte Studien erklären, warum Menschen mit chronischem Müdigkeitssyndrom / myelgischer Enzephalomyelitis (CFS / MS) und Fibromyalgie nur wenig auf körperliche Aktivität und schlechte Energieerzeugung reagieren.

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Fibromyalgie-Müdigkeit.

Fibromyalgie-Müdigkeit ist nicht so einfach zu behandeln. An guten Tagen kann Müdigkeit erträglich sein. An schlechten Tagen scheinen gewöhnliche Aktivitäten jedoch praktisch unmöglich zu sein.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, mit Müdigkeit umzugehen:

Setzen Sie Ihre Energie mit Bedacht ein: Machen Sie Pausen und beobachten Sie Ihren Rhythmus. Auch wenn Sie einen guten Tag haben, versuchen Sie nicht zu viel zu tun, es wird nur einen Rückschlag verursachen. Halten Sie Ihren Zeitplan einfach, kennen Sie Ihre Grenzen und ruhen Sie sich aus, wenn Sie ihn brauchen. 
Übung: Ich weiß, dass die Idee des Trainings überwältigend sein kann, aber mangelnde Bewegung kann Ihre Muskeln steif und schmerzhafter machen, was Ihnen auch hilft, sich müde zu fühlen. Beginnen Sie langsam und wählen Sie die Tageszeit, die am besten zu Ihnen passt.

Gut essen: Eine nahrhafte Ernährung ist gut für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Vermeiden Sie zuckerhaltige, frittierte und verarbeitete Lebensmittel, die Sie stecken lassen können. Durch das Kochen kann ich mich erschöpft fühlen. An den Tagen, an denen ich mehr Energie habe, bereite ich Mahlzeiten zu oder mache zumindest einen Teil der Vorbereitungsarbeiten, um es einfacher zu machen.

Stress reduzieren: Fibromyalgie kann stressig sein und Stress kann Sie müder machen. Wenn Sie lernen können, Ihren Stress zu kontrollieren, haben Sie mehr Energie. Tiefes Atmen, Meditation, Yoga und Musik hören sind einige Techniken zur Stressbewältigung, die mir helfen.

Schlaf priorisieren: Schlafstörungen treten häufig bei Fibromyalgie auf. Ein Mangel an Schlafqualität kann zu Müdigkeit führen und die Symptome der Fibromyalgie verschlimmern. Einige Experten glauben, dass Schlafstörungen das wichtigste Symptom bei Fibromyalgie sind. Ich weiß, wenn ich gut schlafe, fühle ich mich besser. Wenn ich nicht schlafen kann, fühle ich mich in jeder Hinsicht schlechter.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt: Wenn Sie sich durch Ihre Medikamente noch müder fühlen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann eine Alternative verschreiben, Ihre Dosis reduzieren oder versuchen, Ihre Medikamente zu einer anderen Tageszeit einzunehmen.

Energiezusätze: Vier Nahrungsergänzungsmittel, die Ihrem Körper helfen, mehr Energie zu produzieren, sind Coenzym Q10 (CoQ10), D-Ribose, Magnesium und Vitamin B. Es ist wichtig zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel bestimmte Gesundheitszustände nachteilig beeinflussen können. Interagiere mit bestimmten Medikamenten. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Apotheker, um sicherzustellen, dass diese für Sie sicher sind.

Fazit

Fibromyalgie-Müdigkeit kann lähmend sein. Es ist körperlich und emotional anstrengend. An schlechten Tagen kann man kaum aufstehen. Sie fühlen sich erschöpft Überwältigende Müdigkeit wird nicht verschwinden. Sie können sich nicht konzentrieren, sich an Dinge erinnern oder konzentriert bleiben. Glauben Sie mir, ich weiß, wie Sie sich fühlen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte Mal voller Energie gefühlt habe oder mich tagsüber irgendwann nicht erschöpft gefühlt habe…

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.