Fibromyalgie und Beinschmerzen. Jeder sollte es wissen.

Leiden Sie an Fibromyalgie Beinschmerzen? Der Schmerz, der mit den Tender Points und den Triggerpunkten an mehreren Stellen verbunden ist? Obwohl wir oft auf sie als Zahlungsmittel beziehen    POINTS   , sind sie eigentlich eher zart    BEREICHE   .

Ich muss immer noch jemanden mit Fibromyalgie treffen, der einfach einen    Punkt   Schmerz oder Empfindlichkeit hat. (Jedoch werden sowohl Tenderpunkte als auch Bereiche von generalisierten Schmerzen weiterhin zur Diagnose verwendet.) Und weil die Tenderpunkte von den Triggerpunkten abweichen, bezieht sich der Artikel auch auf die “Triggerpunkte” für eine tiefere Diskussion über    TRP   bei s-Fibromyalgie.

Nun beschreiben die meisten Menschen mit Fibro eine “Schmerzzone”, die auf die umliegenden Sehnen oder Triggerpunkte ausstrahlt. Oft besteht eine Beteiligung mit einer assoziierten Sehne, einem Band oder    TRP    (Triggerpunkt). Dies ist der Grund dafür, dass der Schmerz ausstrahlt oder sich vergrößert.

Nehmen Sie zum Beispiel die empfindlichen Punkte auf der Innenseite des Knies. Dieser Bereich kann im Durchschnitt 2-4 Zoll über und unter der Innenseite des Knies erstrecken. So macht es wirklich mehr Sinn als Referenz dies eine nennen   AREA    von Schmerzen, vor allem , wenn es darum geht , Lösungen zu arbeiten. Ja, es gibt viele empfindliche Punkte in der unteren Extremität des Fibro-Körpers.

Bestimmte Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) können Fibromyalgie Beinschmerzen verschlimmern

Beispiele sind langes Sitzen, Stehen an einem Ort, Bewegen oder Gewichtsveränderung im Stehen, Fahren, Reisen, Putzen usw.

Was kann noch Fibromyalgie Beinschmerzen verschlimmern? Triggerpunkte, Inaktivität, Verlust von Muskelmasse, Schmerzen im unteren Rückenbereich, Ischias, Gelenkbeteiligung, bestimmte Medikamente, Erkältung / Grippe und mehr. Das Interessante an Fibromyalgie im Zusammenhang mit Beinschmerzen ist, dass es egal ist, ob Sie stehen, sitzen oder liegen.

Die Schmerzneigung im unteren Quadranten des Fibrokörpers ist nur durch Triggerpunkte, die in Muskelschichten gewoben sind, und extrem sensible Bereiche, die nicht in direktem Zusammenhang mit irgendeiner Aktivität oder Übung stehen, größer.

Es führt zu Fibromyalgie Beinschmerzen, wenn Stärke und Beweglichkeit verloren gehen.

Der längste und am weitesten verbreitete Muskel im Bein (auch als Sartorius-Muskel im Quadrizeps bekannt) ist für einen Großteil unserer Beweglichkeit im unteren Quadranten des Fibrokörpers verantwortlich. Hier im nebenstehenden Bild habe ich diese Bereiche markiert, die am meisten Schmerzen im unteren Fibro-Körper verursachen. 

Wenn aus diesem Muskel und den umliegenden Muskeln konditioniert wird, schwächt sich auch alles um diesen Bereich einschließlich Sehnen und Bänder.

Agilität kann verloren gehen und diese “Zonen” von Interesse sind immer noch breiter (wie in der nebenstehenden Grafik gezeigt), wobei sich der Schmerz sensibler Punkte sowohl über als auch unter dem Ort des tatsächlichen Punktes innerhalb des Knies ausbreitet. 

Empfindliche Stellen im Bereich der Gesäßmuskulatur können ebenfalls Schmerzen im Beinbereich verursachen, oft an den Seiten und an der Rückseite der Beine. Hüft- und Beinschmerzen können dadurch entstehen, dass sich das Illotibial-Band (außerhalb der Beine) aus dem Hüftbereich auf einer Seite jedes Beins erstreckt und wenn dieser Bereich eng ist, kann es zu stechenden Schmerzen und schwerer Steifigkeit führen.

Schwäche und / oder Butter in den Hüftabduktoren können ebenfalls zu extremer Steifheit und verminderter Mobilität führen. Das Iliotibialbandsyndrom (ITBS   ) kann bei Sportlern durch Wiederholung und Überbeanspruchung auftreten, aber dieser schmerzhafte Zustand ist bei Personen mit Fibromyalgie nicht ungewöhnlich.

Jetzt gibt es einige Kontroversen. Verschlechtert sich die Fibrose oder werden diese Punkte / Bereiche des Fibro-Körpers schwächer? Leiden Sie an chronischen myofaszialen Schmerzen im oberen Teil der Fibromyalgie? Das könnte der Grund sein, warum du fühlst, dass der Schmerz in deinem Bein schlimmer wird, da es viele Schichten von Triggerpunkten in deinem Unterkörper gibt.

Eine Sache, die bei Fibromyalgie und Schmerzen in den Beinen zu beachten ist, ist, dass jede Position, die zu lange bleibt, wie Sitzen oder Stehen, Schmerzen verstärken und Triggerpunkte auslösen kann   . Die sensiblen Punkte sind immer auf einer bestimmten Ebene vorhanden, aber sie sind die Triggerpunkte, die durch sich wiederholende Bewegungen aktiviert werden oder die zu lange in Position sind.

Ich sage das oft, ich empfehle sehr, morgens nicht als erstes zu sitzen. Wenn wir morgens im Bett bleiben, um am ersten Tag zu sitzen, erzeugt dies nur mehr Steifigkeit im unteren Rücken, den Hüften, Beinen und Knien.

Ich musste anfangen, über den Tellerrand hinaus zu denken und das war, als ich anfing, spezifische Fibro-Übungen zu erstellen und mit meiner Fibromyalgie-Beinschmerzen auf eine Art und Weise zu arbeiten, die ich vorher nicht getan hatte. Das bedeutet nicht, dass wir alle Schmerzen durch die Konditionierung des Körpers “heilen” können, aber wenn Kraft und Beweglichkeit verloren gehen, leidet alles. Jetzt müssen wir uns überlegen, was diesem Phänomen, das heute in Fibro so verbreitet ist, entgegenwirken wird.

Konsequente Konditionierung für den Fibro Body

Leute fragen “wie man Übungen mit Fibro macht?” Die größte Frage sollte jedoch lauten: “Wie nicht?” Das ist nie alles oder nichts.

Natürlich verstehe ich es. Aber sehen wir, wir müssen diese Bedingung in Bezug auf Konditionierung, Schmerzlinderung nicht nur vorübergehend. Im Wesentlichen wollen und müssen wir    mit einer chronischen Krankheit LANGFRISTIGE Schmerzlinderung und spätere Selbständigkeit schaffen    .

Dies ist gut verifiziert und ich wurde ein physischer Trainer und studierte ausgiebig, um Übungsroutinen zu erstellen und gleichzeitig Wege zu integrieren, um die Schwere der täglichen Aktivitäten zu verringern, die den Schmerz in fibro-spezifischen Beinen verschlimmern können.

Oft, am Ende eines bestimmten Tages, können Fibromyalgie Schmerzen in den Beinen noch größer sein als die oberen Schmerzen des Körpers. Obwohl sie sich sicherlich miteinander verbinden, sind Beine und Sehnen oft die ersten, die nach einer langen Zeit im Sitzen oder bei einer Arbeit oder einem Computer betroffen sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass dies die täglichen Aktivitäten sind, die für einen Fibro-Körper schädlich sein können und nicht durch sicheres und effektives Training bedingt sind. Es gibt einige Aktivitäten des täglichen Lebens, wie das Reinigen einer Badewanne oder das schwere Heben schwerer Gegenstände, die wirklich schädlich für einen Fibro-Körper sein können, während körperliches Training darauf abzielt, den Körper zu “schützen” und einen starken Widerstand und Fundament aufzubauen.

Was ist mit sensiblen Bereichen und Prellungen?

Bei Schmerzen in den Beinen kann es zu Blutergüssen und Zärtlichkeit kommen, besonders wenn Sie zu Krampfadern neigen, die in diesen sensiblen Bereichen für mehr Druck sorgen. Obwohl wir auf jedes invasive Verfahren für die Gesundheit der Venen achten wollen, kann es nützlich sein, sich damit auseinander zu setzen, ob sich pralle Venen oder sogar Besenreiser ausprägen. Dies kann bei Männern und Frauen passieren.

Einige andere Symptombehandlungen für Fibromyalgie Beinschmerzen

Die myofasziale Behandlung

Es kann nützlich sein, mit “rollendem” Licht auf einer Schaumstoffrolle zu experimentieren oder mit einem Therapeuten zu arbeiten, der Erfahrung in der myofaszialen Freisetzung hat. Es muss nicht immer sehr schmerzhaft für die “Arbeit” dieser Bereiche sein, aber es ist von Vorteil zu lernen, wie man mit diesen betroffenen Punkten / Bereichen auf eine Art und Weise arbeitet, die heilend ist, es ist nicht schädlich für den Fibro-Körper.

Eine Bowen-Therapie,    die von einem in Bowen ausgebildeten Therapeuten durchgeführt wird, kann ebenfalls sehr vorteilhaft sein. Mit Bowens Therapie lernt der Körper, sich an Muskelstimulation und -freisetzung anzupassen und zu entspannen. Viele Menschen berichten über positive Ergebnisse der Bowen-Therapie und wir empfehlen dringend, dass Sie einen Test machen.

Die sensiblen Punkte Behandlung

Ein weiterer nützlicher Rx ist    Kompressionsabnutzung    an den Beinen und Knien, wenn nötig, auch vor und nach dem Training. Wir experimentierten in den letzten Jahren mit verschiedenen Kompressionstypen, trugen Kompressionsstrümpfe, Ärmel und schnitten auch alte Socken und andere Materialien, um herauszufinden, was bei verschiedenen Kompressionsraten am besten funktioniert. Dies kann die Durchblutung erhöhen, “empfindliche” Sehnen entlasten und Schmerzen in den betroffenen Bereichen lindern.

Au Rückenschmerzen ist offensichtlich ein anderes Thema der Fibromyalgie Beinschmerzen, außer in einem Aspekt. Bei Schmerzen im unteren Rückenbereich handelt es sich oft um den Ischiasnerv, der starke Schmerzen in einem Bein oder dem anderen abschwächen kann.

Ich habe kürzlich eine bestimmte Art von Druckpunkttherapie erfahren, die eine beträchtliche Erleichterung bringt. Es ist Nature’s Kissen    “beActive”   orthopädisches Gerät. Ich mag es nachts und manchmal die ganze Nacht zu benutzen, ich glaube die Wahrheit ist, dass ich am Morgen weniger Rücken- und Beinschmerzen habe.

Druckpunktkompression Verschleiß
“BeActive” Klammer

Wenn Sie stark von Fibromyalgie Schmerzen in den Beinen betroffen sind, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie diesen Bereich durch Bewegung, Kraft und den Fokus der Bewegungsübungen unterstützen können.

Die Mittel, die oft verwendet werden, um Schmerzen zu behandeln (Salzbad, natürliche Entzündungshemmer aller Art, leichte Massage, etc.) können nützlich sein, um uns durchzubringen, aber es wird wirklich notwendig, ein konsistentes Aufarbeitungsprogramm auf jedem Niveau zu erstellen und anzuwenden ist für jeden Faserkörper möglich.

Und weil die Tenderpoints sich von den Triggerpunkten (TRP) in der Beinregion unterscheiden, siehe die Seite / Artikel zu SHOT POINTS hier auf der Seite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *