Menschen mit Fibromyalgie länger dauern, um einzuschlafen, schlafen weniger und schlechter. Forschung

Menschen mit Fibromyalgie haben mehr Schwierigkeiten

Schlaf, Schlaf-Qualität ist schlechter, und die untere Menge,

im Vergleich zu der allgemeinen Bevölkerung, entsprechend

die Ergebnisse einer neuen Revision.

Forscher genannt, die Aufmerksamkeit von medizinischen Spezialisten in Schlafstörungen bei Patienten mit Fibromyalgie, wie besser schlafen helfen, Symptome der Krankheit verbessern kann.

Die Studie, „Schlafstörungen bei Fibromyalgie: eine Meta-Analyse, Fallstudien und Kontrollen“ im Journal of Psychosomatische Research veröffentlicht, überprüfte mehr bisher veröffentlichten Studien, die die Beziehung von Schlafstörungen berichtet, zur Entwicklung Fibromyalgie.

Die Vorteile einer guten Nacht ‚s Rest, haben einen positiven Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit aller Menschen.
Nach zu den Forschern, wirkt sich schlechter Schlaf fast 80% der Patienten mit Fibromyalgie, und Studien haben gezeigt , dass niedrigere Qualität Schlaf ein Risikofaktor für Fibromyalgie ist.
In der Tat ist schlechter Schlaf stark mit der Schwere der Symptome, die weniger Schlaf Patienten, assoziiert die schlimmer Ihre Symptome.
Klinische Arzneimittelstudien haben gezeigt , dass die Schlafqualität verbessern Schmerzen bei Patienten mit Fibromyalgie reduzieren.
Um die Eigenschaften von Schlafstörungen zu verstehen, und ihre Wirkung auf Patienten mit Fibromyalgie, überprüften die Forscher 25 Studien von Fibromyalgie und gesunden Kontrollen, mit insgesamt 2.086 Teilnehmern, bei dem Schlaf durch Polysomnographie beurteilt (19 Studien) und Quality Index Pittsburgh Sleep (sieben Studien).

Studien Schlaf mit Polysomnographie Auswertung berichteten signifikante Unterschiede zwischen Fibromyalgie – Patienten und gesunden Menschen im Laufe der Zeit wach nach Schlafbeginn, Gesamtschlafzeit und Schlafeffizienz, unter anderen Parametern.
Studien der Traum, mit dem Index der Schlafqualität von Pittsburgh Bewertung berichteten signifikanten Unterschiede in der Gesamtnote, die Zeit zwischen dem Versuch zu und Einschlaf- und Schlafqualität zwischen den beiden Gruppen schlafen Teilnehmer.

Nach dieser Überprüfung sein, kann dies, weil Patienten mit Fibromyalgie Probleme mit dem Schlafen haben, haben eine geringere Qualität des Schlafes und niedrige Schlafeffizienz, längste Mahnwache vor dem Einschlafen, kürzere Dauer des Schlafes und leichten Schlaf .

„Klinische Studien haben gezeigt, dass die Verbesserung der Qualität

Schlaf kann Schmerzen bei Patienten mit Fibromyalgie reduzieren ”

schrieben die Forscher.

„Daher sind die Primärversorgung sollten die Ergebnisse dieser Studie informiert werden und sollte durch die Initiative zu ergreifen, um das Risiko von Schlafstörungen bei Patienten klagen über chronische weit verbreitete Schmerzen, oder prüfen, um die Diagnose von Fibromyalgie bewertet werden diese Patienten.

Ärzte sollten auch aktiv Schlafstörungen behandeln, vor allem, wenn die kleine Pause ist bei Menschen mit Fibromyalgie identifiziert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *