Wir hoffen auf Millionen mit Fibromyalgie, da der neue Darmbakterientest den Zustand schneller diagnostizieren könnte

Es besteht die Möglichkeit, dass Lady Gaga , Kirsty Young und Morgan Freeman an Fibromyalgie leiden. Aber viele Menschen leiden darunter.

Fibromyalgie hat 4 Prozent der Weltbevölkerung betroffen, aber leider wurde keine Heilung für ausgedacht. Aber eine der Ursachen für Fibromyalgie könnte in einer neuen Studie erwähnt worden sein. In dieser Studie wird erwähnt, dass Menschen mit Fibromyalgie im Vergleich zu einer gesunden Person eine ungerade Anzahl von Darmbakterienarten hatten. Diese Entdeckung könnte den Diagnosevorgang beschleunigen. Die Stichprobe umfasste die Daten der Darmbakterien von 156 Personen aus Montreal, Kanada, und 77 von ihnen hatten Fibromyalgie. Sie mussten Proben von Kot, Blut, Speichel und Urin geben. Danach wurden alle Daten mit den Proben der gesunden Person verglichen.

Aufgrund der Erkrankung kommt es zu einer Veränderung der Darmbakterien. Es gibt verschiedene Arten von Darmbakterien, wenn Sie an Fibromyalgie leiden. Diese Veränderungen wurden nicht durch andere Faktoren wie Ernährung, Medikamente oder Alter verursacht. Im McGill University Health Center diagnostizierten sie mithilfe der KI die Erkrankung, indem sie das Darmmikrobiom mit einer Erfolgsquote von fast 90 Prozent untersuchten.

Mit zunehmender Veränderung der Darmbakterien treten für den leidenden Patienten größere Schwierigkeiten auf. Der Hauptautor der Studie, Amir Minerbi, sagte dies. “Wir haben festgestellt, dass Fibromyalgie und die Symptome der Fibromyalgie – Schmerzen, Müdigkeit und kognitive Schwierigkeiten – mehr als alle anderen Faktoren zu den Schwankungen beitragen, die wir in den Mikrobiomen der Betroffenen beobachten.”

Das hat er auch gesagt.

“Wir haben auch gesehen, dass die Schwere der Symptome eines Patienten direkt mit einem erhöhten Vorkommen oder einer stärkeren Abwesenheit bestimmter Bakterien zusammenhängt – etwas, über das noch nie berichtet wurde.”

Fibromyalgie zeigt mehrere Symptome, die bei der Diagnose helfen könnten. Es verursacht nicht nur Schmerzen, sondern löst auch andere Probleme aus. Zu den Symptomen von Fibromyalgie gehören die folgenden

Derzeit kann Al die Krankheit des Patienten mit einer Genauigkeit von 87 Prozent diagnostizieren. Emmanuel Gonzalez vom McGill-Team sagte, dass die Diagnose der Fibromyalgie nur anhand der Zusammensetzung des Darmmikrobioms gestellt wurde. Er hat das gesagt

“Da wir auf dieser ersten Entdeckung mit mehr Forschung aufbauen, hoffen wir, diese Genauigkeit zu verbessern und möglicherweise eine schrittweise Änderung der Diagnose herbeizuführen.”

Die Konsistenz der Ergebnisse des Systems würde durch Ausführen eines Tests verschiedener Proben geprüft. In einer Studie wurde auch erwähnt, dass in naher Zukunft nur eine Blutuntersuchung für die Diagnosen erforderlich ist. Der Koautor der Studie, Luis Rodriguez-Saona, verwendete für die Ergebnisse der Studie ein bemerkenswertes Wort. Die Entdeckung war, dass es Ähnlichkeiten im Blutmuster des an Fibromyalgie leidenden Patienten gab.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *