Warum verletzt Fibromyalgie in der Nacht mehr?

Warum schmerzt Fibromyalgie nachts mehr?

Wann geht dein Schmerz auf Hochtouren? Für manche ist es das erste Mal am Morgen, andere zu zufälligen Zeiten, aber für die meisten mit Fibromyalgie scheint der Schmerz in der Nacht verstärkt. Du kennst die Routine: Du versuchst sozial zu sein und gehst mit einem Freund zum Abendessen, aber du musst früh nach Hause kommen, weil du in Agonie bist. Oder du hast es tatsächlich geschafft, heute zu arbeiten und es geschafft, den Schmerz den ganzen Tag zu blockieren, aber jetzt, wo du zu Hause bist, fühlt es sich an wie der ganze Schmerz, den du angenommen hast  zu fühlen, geschieht gerade jetzt. Schlaf ist zu diesem Zeitpunkt noch keine Option. Du liegst dort, wirfst dich hin, wenn du in der Lage bist, mit angespannten Muskeln und mehr Schmerzen, als du dich erinnern kannst. Natürlich gibt es andere Nächte, in denen der Schmerz nicht so intensiv ist. Also was gibt es? Wie immer kann ein Tagebuch über Ernährung und Aktivitäten hilfreich sein, um festzustellen, ob es bestimmte Auslöser gibt, die den Schmerz zu verschlimmern scheinen. Was aber, wenn es noch keine offensichtliche Erklärung gibt?

WebMD  bietet einen möglichen Grund für eine Kuriosität: “Die Forschung zeigt, dass es bei Fibromyalgie im Schlaf eine automatische Erregung im Gehirn gibt. Häufige Störungen verhindern, dass wichtige Restaurationsprozesse stattfinden. Wachstumshormon wird meist im Schlaf produziert. Ohne erholsamen Schlaf und den Anstieg des Wachstumshormons können die Muskeln nicht heilen und die Neurotransmitter (wie das chemische Serotonin der Stimmung) werden nicht aufgefüllt. Das Fehlen einer guten Nacht Schlaf macht Menschen mit Fibromyalgie aufwachen müde und ermüdet. Das Ergebnis: Der Körper kann sich nicht von den Strapazen des Tages erholen – all das überwältigt das System und erzeugt eine große Schmerzempfindlichkeit. “Das hört sich nach einem sehr bösartigen Zyklus an.

Einige spekulieren, dass sich unser Geist am Ende des Tages zu klären beginnt, wenn wir uns auf das Ruhen konzentrieren, was uns unsere Fibromyalgie-Schmerzen bewusster macht. Konventionelle Weisheiten schreiben jedoch vor, dass unser Geist am Ende des Tages von Informationen überflutet wurde, die von unseren Sinnen gesammelt und in unseren Gehirnen und Körpern verarbeitet wurden. Aus diesem Grund müssen wir nachts schlafen, damit wir alles verarbeiten können, was wir absorbiert haben und unseren Körper erfrischen. So macht diese Flut uns am  wenigsten klar in der Nacht. Vergleichen Sie es mit der Klarheit, die Sie haben, wenn Sie jeden Tag zum ersten Mal aufwachen. Was als eine viel vernünftigere Schlussfolgerung erscheint, ist, dass der Körper selbst nur durch die Aktivitäten des Tages ermüdet ist. Daher braucht es am Abend viel weniger, um die Muskeln zu belasten und mehr Entzündungen zu erzeugen. In der Tat, während es wie eine Übertreibung scheinen mag, können die Muskeln von Fibromyalgie-Patienten leicht verglichen mit Totenstarre, wo die Muskeln immer zusammengezogen sind. Weil Fibro-Patienten ihre Muskeln normalerweise nicht  entspannen können .

Da Fibromyalgie-Patienten fast immer mit gutem und erholsamem Schlaf zu kämpfen haben, bietet WebMD weiterhin Tipps für einen besseren Schlaf,  speziell  für Fibro-Patienten:

  • Nehmen Sie abends ein wohltuendes, warmes Bad (vorausgesetzt, Sie haben die Energie, in die Wanne zu gehen).
  • Bringe deinen Körper mit einem Luffa oder einem langstieligen Pinsel in die Badewanne (deine Fähigkeit dies zu tun, kann von Tag zu Tag variieren, wenn du dein Schmerzniveau nimmst).
  • Erleichtern Sie schmerzhafte, schmerzhafte Punkte mit einem Selbstmassagegerät wie einem Tennisball.
  • Üben Sie Yoga oder andere Dehnungsübungen, um sich zu entspannen ( Amazon  bietet mehrere Yoga DVD-Optionen speziell für Fibromyalgie an).
  • Hören Sie sich beruhigende Musik an ( Pandora  hat eine Station namens “Calm Meditation Radio”, die genau so klingt, wie Sie in einem Spa während einer Massage hören würden).
  • Meditiere, um aufdringliche Gedanken und Spannungen zu beruhigen.
  • Schlafen Sie in einem dunklen Raum (beachten Sie bei Bedarf eine Augenmaske).
  • Halten Sie den Raum so leise wie möglich (oder verwenden Sie eine weiße Maschine oder einen Ventilator, um leise Töne zu übertönen).
  • Stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur angenehm ist.
  • Vermeiden Sie koffeinhaltige Lebensmittel und Getränke, einschließlich Tees, Colas und Schokolade.

Es scheint, es gibt eine Vielzahl von Gründen für Fibromyalgie Schmerzen in der Nacht zu erhöhen, aber alle von ihnen deuten auf Muskeln als der Schlüsselspieler. Versuchen Sie es wieder einmal mit einem Tagebuch, das ungefähr einen Monat lang mit Essen und grundlegenden Aktivitäten Schritt hält und ob Sie gemeinsame Themen oder Auslöser finden. Versuchen Sie auch die Liste der Tipps hier zu wissen, dass es Tage geben wird, an denen sogar nur eine der Tipps eine unmögliche Aufgabe ist. Tun Sie einfach, was Sie können und teilen Sie Ihre Ergebnisse mit dem Rest von uns!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *